RACO Kugelgewindetriebe

Kugelgewindetriebe, Kugelgewindespindeln oder Kugelrollspindeln sind aus dem modernen Werkzeugmaschinen- und Anlagenbau heute nicht mehr wegzudenken. In nahezu allen modernen Werkzeugmaschinen werden Kugelgewindetriebe eingesetzt. Auch für die Prozessautomation mit höchsten Anforderungen an die Positioniergenauigkeit bei gleichzeitig hoher Taktfrequenz sind Kugelgewindetriebe besonders geeignet.

Wo immer es um positioniergenaues Handling bei hohen Schaltfrequenzen geht, kommen diese Antriebselemente zum Einsatz. Ein Kugelgewindetrieb besteht aus der Spindel, dem Mutternsystem mit Kugelrückführungen und den Kugeln als Wälzelementen. Als Antriebselement dient dieser zur Umwandlung einer Dreh- in eine Linearbewegung und umgekehrt.

Die RACO Kugelgewindetriebe zeichnen sich besonders durch den hohen Qualitätsstandard, die Präzision und deren Verschleißfestigkeit aus. Herzstück eines RACO-Kugelgewindetriebes ist die von uns entwickelte Gewindemutter mit geradem Einzel-Überlauf, bei der die Kugeln innerhalb der Gewindemutter auf kürzestem Weg zurückgeführt werden.
Durch die Reduzierung der nicht tragenden Gewindegänge lassen sich so auf engsten Einbauraum hohe Tragzahlen erzielen. Die Einzelüberläufe, das Kugelrillenprofil, die mit Vorspannung versehene Einzelmutter und der Kurzhub-Kugelgewindetrieb wurden weltweit von RACO patentiert.

Darüber hinaus ist die Firma RACO darauf spezialisiert individuelle Lösungen für Ihre Kunden zu realisieren, bei denen die Anforderungen an Präzision und Haltbarkeit die besondere Sorgfalt im Rahmen einer Sonderfertigung rechtfertigen.

Lieferprogramm

RACO bietet hochpräzise Kugelspindeln ab 8 mm bis 125 mm Durchmesser, bei einer Gesamtlänge von bis zu 8 m, auf Wunsch auch mit Sonderprofilen.


 Steigung in mm Steigung in Zoll
 22,5456810121620253040 0,2"0,25"0,4"0,5"1"
8                
10                
12                
16        
20       
25      
30      
32     
40    
50     
63   
75    
80    
100    
125    
Durchmesser in mmVorzugsreihe

Auswahlkriterien

  • Belastung (statisch & dynamisch)
  • Maximaldrehzahl (kritische Drehzahl)
  • Knickfestigkeit (optimale Steifigkeit)
  • Genauigkeitsklasse (zul. Steigungs-Abweichung)
  • Umkehrspiel (ggf. Vorspannung der Spindelmutter)
  • Axialspiel (ggf. Vorspannung der Spindelmutter)
  • Lebensdauer gemäß der vorgegebenen Einsatzbedingungen
  • Umgebungseinflüsse der Anwendung
  • Lebenszyklus-Kosten

Die Produktion der Kugelgewindetriebe erfolgt auftragsbezogen entsprechend der vom Kunden bereitgestellten Zeichnungen und technischen Spezifikationen, wobei die Fertigungsverfahren anhand der nachfolgenden Kriterien ausgewählt werden. Jeder einzelne Fertigungsschritt wird insbesondere bzgl. Härtegrad und Rissbildung überwacht, um unseren hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten und gemäß ISO 9001/Rev.2000 zu dokumentieren.