KONFIGURATION C

Weggesteuerter Elektrozylinder

  • Anfahren beliebig vieler Positionen
  • Einstellbare Beschleunigungs- und Verzögerungsrampen
  • Kraftbegrenzung bis zur eingestellten Maximalkraft
  • Digitale Ausgabe des Signals „Position erreicht“
  • Verstellgeschwindigkeit über Potentiometer einstellbar

Konfiguration

Der Positionssollwert wird über ein analoges Signal (4-20mA oder 0-10V) vorgegeben, welches den Weg linear über die eingestellten Endlagenbereich vorgibt. Über ein Freigabesignal wird die Positionsregelung aktiviert und der Elektrozylinder fährt die Zielposition mit der eingestellten Geschwindigkeit über die programmierten Rampen an. Die Rückmeldung des aktuellen Positions-Istwertes erfolgt über einen Analogausgang und zusätzlich über einen Digitalausgang “Lage erreicht”. Die Verstellgeschwindigkeit der RACOmatic® kann am Gerät über ein Potentiometer eingestellt werden.

Anwendungsbeispiel

Für Positionier- und Regelaufgaben, z.B. Dosierschieber, Materialverteilklappen, Armaturen mit kontinuierlichem Verstellweg. Positioniergenauigkeit ca. 1% vom Verstellweg. Rampen für sanftes Beschleunigen und Abbremsen großer Massen einstellbar. Analoge und digitale Stellungsrückmeldung.