RACO Wegsensorik EPS 06 mit analoger Stellungsrückmeldung

Mit der RACO Wegsensorik EPS 06 wurden weitere Funktionen in den bewährten RACO Positionssensor integriert. Durch eine zusätzliche Interface Platine wurde Platz geschaffen für weitere analoge und digitale Ausgänge und zusätzliche Funktionalität.

Zusätzlich zu den 2 Endlagenüberwachungen (Relaiskontakte) sind 4 einstellbare Zwischenpositionen vorhanden, eine kalibrierbare analoge Positionsrückmeldung, Stellungsrückmeldung und eine elektronische Überlastabschaltung (UPM-Funktion) mit einstellbarer Zeit für Anlaufüberbrückung und Drehzahlabschaltung. Wirksamkeit in beide Richtung und Verriegelung in Überlastrichtung,

Die Parametrierung erfolgt über ein intuitiv zu bedienendes Windows PC-Prgramm mit einem Anschluß über ein mitgeliefertes USB Kabel. Die Software dient zur Diagnose und Parametrierung der Schaltpunkte und deren Funktion.

Technische Highlights der Wegsensorik EPS 06

  • berührungsloses, verschleißfreies Sensorsystem
  • digitale Auflösung < 0,01 mm
  • Batteriepufferung bei Spannungsausfall (Lebensdauer > 10 Jahre)
  • integrierte Auswertung Thermokontakt / Kaltleiterfühler
  • Parametrierung über PC-Windows Software via galvanisch getrennter USB Schnittstelle
  • 2 Endlagen (Relaisausgänge)
  • 4 Zwischenpositionen (npn-Transistorausgänge 24 VDC)
  • analoge Stellungsrückmeldung 0-10V und 0(4) ... 20 mA oder PWM Ausgang
  • Inkrementalgebernachbildung Spur A,B bis 256 Impulse pro Umdrehung
  • UPM Funktion - Überlastabschaltung mit einstellbarer Abschaltdrehzahl
  • Parametrierung der Schaltbereiche wie ein Nockenschaltwerk direkt in mm