RACO Wegsensorik EPS 02

Die RACO Wegsensorik EPS wurde speziell als Positionssensor (Wegsensor mit Endschalter, Endlagenschalter) für die exakte Positionierung und Endlagenabschaltung von elektromechanischen Stellantrieben und Elektrozylindern konzipiert. Hierbei wird die Position nicht klassisch in elektromechanischer Weise (z.B. Getriebeschaltwerk) ermittelt, sondern berührungslos über eine Magnetfeldankopplung (Multiturn Geber) realisiert.

Die Wegsensorik EPS besteht aus einer Leiterplatte und einem Magnethalter mit Magnet. Der elektronische Positionssensor EPS wird im Gerätezusatzgehäuse A am zweiten Motorwellenende des RACO Stellmotors oder im Gerätezusatzkasten D auf dem Kupplungsgehäuse integriert. Gegenüber einem klassischen Aufbau mit mechanischen Endschaltern und einem individuell anzupassenden Schaltgetriebe werden Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Aufrüstung vereinfacht.

Die Basisausführung EPS 02 ermöglicht die Überwachung von Endlagen, Endlagenpositionen über 2 einstellbare Relaiskontakte im Teach-In Modus. Die Endlagen sind nicht überfahrbar und stellen damit ein hohes Maß an Betriebssicherheit dar.

 

Technische Highlights der Wegsensorik EPS 02

  • berührungsloses, verschleißfreies Sensorsystem
  • digitale Auflösung < 0,01 mm
  • Batteriepufferung bei Spannungsausfall (Lebensdauer > 10 Jahre)
  • integrierte Auswertung Thermokontakt / Kaltleiterfühler
  • 2 Schaltpunkte einstellbar im Teach-In