Stahlwasserbau – Fähranleger

Für die Höhen-Positionierung von Rampen in Fähranlegern und Gangways bietet RACO aus der Heavy Duty Baureihe Elektrozylinder an, welche als komplett geschlossene Hubsäulen eingesetzt werden. Das Spindel-Mutter- System ist optional mit einer zusätzlichen Sicherheitsmutter ausgestattet, welche bei Bauteilversagen der Tragmutter einen Absturz verhindert.

Zumeist gibt es eine zweite kleinere Rampe am Kopfende, welche sich auf der Bordwand der Fähre ablegt und den Bewegungen der Fähre folgt. Nach dem Absenken und der Ablage dieser kleinen Rampe wird der RACO-Elektrozylinder® in den stromlosen Freilauf-Modus geschaltet und folgt den Bewegungen der Fähre. Die RACO-Wegsensorik erfasst diese Bewegung und speichert die aktuelle Hubposition, sodass beim Wiedereinschalten keine Referenzfahrt notwendig ist.