RACO-Elektrozylinder® - Einsatz in der Schüttguttechnik

Die zuverlässige Lösung in den herausfordernden Bereichen der Schüttguttechnik!

RACO-Elektrozylinder® eignen sich aufgrund deren äußerst robusten Bauweise für Zustellbewegungen in der Schüttguttechnik. Von der Betätigung von Klappen und Schurren über anspruchsvollere Bandkantensteuerungen oder die Positionierung von Dosierschiebern bis hin zu Systemlösungen, in denen mehrere Elektrozylinder im Verbund Schüttgutstromteiler oder Kettenspanner synchronisiert betätigen.

Verstellung einer Waggonbeladeeinrichtung

Beim Beladen von Waggons mit Schüttgütern besteht die Herausforderung darin, die Waggons über die gesamte Länge möglichst gleichmäßig zu beladen. Dies wird bei parkenden Waggons über eine bewegliche Waggonbeladeeinrichtung (Schwenkschurre) oder über eine Kombination von mehreren Umstellklappen und Schiebern bzw. Muschelschiebern realisiert. Eine solche Waggonbeladeeinrichtung wurde zuletzt bei Kali und Salz in Wintershall erfolgreich in Betrieb genommen. Die Beladung der Waggons erfolgt dort über eine Schwenkschurre, die von einem RACO Elektrozylinder® aus der Hochleistungs Baureihe punktgenau in sieben verschiedene, fest definierte Positionen bewegt wird. Da die Anfahrgenauigkeit der einzelnen Punkte aus beiden Anfahrrichtungen gewährleistet sein soll, ist die RACOmatic® in der Konfiguration B (bis zu 8 Positionen) die perfekte Lösung für das geforderte Bewegungsprofil. Geliefert wurde die RACOmatic® als Variante für den Schaltschrankeinbau inklusive des vektorgeregelten Frequenzumrichters mit Anschlussmodul, EMV-Kit, Drossel und Bremswiderstand.

Da die Anfahrgenauigkeit der einzelnen Punkte aus beiden Anfahrrichtungen gewährleistet sein soll, ist die RACOmatic® in der Konfiguration B (bis zu 8 Positionen) die perfekte Lösung für das geforderte Bewegungsprofil. Geliefert wurde die RACOmatic® als Variante für den Schaltschrankeinbau inklusive des vektorgeregelten Frequenzumrichters mit Anschlussmodul, EMV-Kit, Drossel und Bremswiderstand.