RACO Elektrozylinder® Einsatz in der Schüttguttechnik

Verstellung einer Waggonbeladeeinrichtung

Beim Beladen von Waggons mit Schüttgütern besteht die Herausforderung darin, die Waggons über die gesamte Länge möglichst gleichmäßig zu beladen. Dies wird bei stehenden Waggons über eine bewegliche Waggonbeladeeinrichtung (Schwenkschurre) oder über eine Kombination von mehreren Umstellklappen und Schiebern realisiert.

 

Bei Kali und Salz in Wintershall ist eine weitere Waggonbeladeeinrichtung in Betrieb genommen worden. Die Beladung der Waggons erfolgt über eine Schurre, die von RACO Elektrozylindern® der Hochleistungs Baureihe bewegt wird.

Die Schurre muss während des Beladeprozesses punktgenau in sieben fest definierte Positionen bewegt werden, um eine homogene Beladung eines jeden Waggons zu erreichen.

 

Die Anfahrgenauigkeit der einzelnen Punkte muss aus beiden Anfahrrichtungen gewährleistet sein. Die perfekte Lösung für das geforderte Bewegungsprofil ist hier die RACOmatic® in Konfiguration B (bis zu 8 Positionen).

 

In Kombination mit einem RACO Elektrozylinder® der Hochleistungs Baureihe, der widrigen Einsatzbedingungen im Nassbereich der Kali-Verladung trotzen kann, wurde eine entsprechende Systemlösung erarbeitet. Geliefert wurde die RACOmatic® für den Schaltschrankeinbau. Hierbei wurde der vektorgeregelte Frequenzumrichter inklusive Anschlussmodul, EMV-Kit, Drossel und Bremswiderstand als eigenständige Komponente bereitgestellt. Die Platzierung dieser Komponenten in einem Schaltschrank gewährleistet eine geschützte Umgebung gegenüber dem aggressiven Medium.


Download:   Ihr Ansprechpartner:  

Broschüre 'Schüttgut Anwendungen' >>
Infoblatt 'Waggonbeladeeinrichtung' >>

 

Dipl. Ing. Svend Joergensen

joergensen@raco.de
Tel. +49 2336 4009-48
Fax +49 2336 4009-10